Veranstaltungsreihe

Die Zukunft der Mobilität

Grafik mit dunkelblauem Hintergrund und hellen Punkten aus dem eine Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger zeigt

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat sich anspruchsvolle Ziele gesetzt, um die Vorgaben des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen. Als Wegbereiter einer modernen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität soll die Fahrgastnachfrage im ÖPNV bis 2030 verdoppelt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Angebote mitwachsen: Hierfür sind eine flächendeckende Taktung, eine hohe Zuverlässigkeit sowie attraktive Preise essenziell. Ebenso müssen Angebotslücken geschlossen und Kapazitäten dort ausgeweitet werden, wo die Nachfrage jetzt schon besonders hoch ist. Dies erfordert zukunftsfeste Angebotskonzepte sowie neue Formen der Zusammenarbeit.

Das Zukunftsnetzwerk ÖPNV als Informations-, Beratungs- und Vernetzungsplattform des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg stellt mit der Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Mobilität“ ausgewählte Fachthemen und innovative Entwicklungen des ÖPNV in Baden-Württemberg in den Vordergrund. Denn das Vorantreiben einer nachhaltigen Verkehrs- und Mobilitätswende erfordert auch neue, kluge Ansätze, um einen zukunfts- und krisenfesten ÖPNV sicherzustellen. Öffentliche Mobilität muss nicht nur als große Herausforderung, sondern auch als Chance begriffen werden. Um die Aufgaben der Zukunft zu lösen, müssen wir größer denken, miteinander diskutieren und uns besser vernetzen. 

Im ersten Halbjahr 2023 möchten wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Mobilität“ gemeinsam mit Ihnen und den Expertinnen und Experten über Maßnahmen wie Gemeinschaftsverkehre, On-Demand-Angebote und den Mobilitätspass diskutieren. Zudem findet der 1. ÖPNV-Zukunftskongress 2023 (bisher ÖPNVInnovationskongress) in Freiburg im Breisgau statt. Wir bieten Ihnen zahlreiche gute Beispiele und Impulse aus der Praxis sowie ein Forum für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Hierzu laden wir Sie im Namen des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg, des Zukunftsnetzwerkes ÖPNV und Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg recht herzlich ein.

Termine 

Bürgerbusse fit für die Zukunft: Fachdialog für Bürgerbusse, Bürgerrufautos und Gemeinschaftsverkehre
25.03.2022 | ONLINE

Förderung On-Demand-Verkehre: Das neue Landesprogramm 2023
19.04.2023 | ONLINE

Mobilitätspass: Neues Instrument für Klimaschutz und Finanzierung des ÖPNV
23.05.2023 | ONLINE

Zukunftsnetzwerk ÖPNV

Das Zukunftsnetzwerk ÖPNV ist die Informations-, Austausch- und Vernetzungsplattform des Landes Baden-Württemberg für alle Akteure des öffentlichen Nahverkehrs, die sowohl den städtischen als auch den ländlichen ÖPNV im Fokus haben.

Als landesweite Anlaufstelle vernetzt, vermittelt und berät das Netzwerk alle ÖPNV-Akteure in und um Baden-Württemberg. Dabei wird ein enger und praxisrelevanter Informations- und Wissensaustausch zu allen relevanten Fragestellungen des ÖPNV bereitgestellt. Ziel ist, dass möglichst viele Menschen Bus und Bahn als Verkehrsmittel im Alltag nutzen. Nur so können die vereinbarten Klimaschutzziele erreicht werden. Ein guter, bezahlbarer und verlässlicher ÖPNV ist hierfür Grundvoraussetzung.

Mit dem Ziel landesweite Standards und einen verlässlichen Nah- und Regionalverkehr zu schaffen, wird das Zukunftsnetzwerk ÖPNV durch die Geschäftsstelle bei der NVBW mit Beratungs- und Informationsangeboten, beim Wissenstransfer, der Fördermittelsuche sowie der Erarbeitung einheitlicher Standards unterstützt. Das Team berät bei den Landesförderungen zu Gemeinschaftsverkehren, On-Demand-Verkehren und Regiobuslinien. Zudem informiert das Netzwerk tagesaktuell auf seiner Webseite, versendet regelmäßig einen Newsletter und ist in den sozialen Medien aktiv.

Neben verschiedenen Veranstaltungsformaten fungieren die vom Zukunftsnetzwerk ÖPNV organisierten Kongresse als Treffpunkte des Netzwerks. Der Mobilitätskongress ist der Hauskongress des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg und findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem ÖPNV-Zukunftskongress statt. Er steht unter dem Motto „Mobilität braucht Vernetzung“ und beleuchtet Themen mit Landesbezug rund um den Öffentlichen Personennahverkehr sowie Querschnittsthemen. Der ÖPNV-Zukunftskongress präsentiert ausgewählte Fachthemen und Entwicklungen des ÖPNV mit Bezug zu Baden-Württemberg und der D-A-CH-Region. Dabei werden neben nationalen auch internationale Best-Practice-Beispiele und Trends vorgestellt.

Es gibt in der Branche viele gute Ideen und Initiativen, die aber oft Einzellösungen bleiben. Wir wollen es leichter machen, über räumliche Grenzen und das bisherige Verständnis vom ÖPNV hinauszublicken. Um die Aufgaben der Zukunft zu lösen, müssen wir den ÖPNV größer denken und uns besser vernetzen.

Ziel ist es, ein Netzwerk der Akteure im Personennahverkehr-Bereich zu etablieren, das ein aktives und aktivierendes Forum zu allen relevanten Fragestellungen des ÖPNV in Baden-Württemberg bereitstellt. Zudem werden Informationen zu ÖPNV-Maßnahmen, Instrumenten, Umsetzungshilfen und Praxisbeispielen unter anderem durch den Zugang zu allgemein zugänglichen Mobilitätsdatenbanken ermöglicht. Netzwerktreffen und Veranstaltungen dienen als Plattform für einen regelmäßigen Informationsaustausch. Anlassbezogen werden interdisziplinäre Austauschformate zwischen Kommunen, Land, Bund, Wissenschaft, Verbänden, Vereinen und anderen Akteuren organisiert.

Schauen Sie sich auf der Webseite um und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Weitere Informationen über das Zukunftsnetzwerk ÖPNV finden Sie unter "Wir über uns" auf unseren Seiten. Gerne können Sie uns direkt kontaktieren.

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung